Dialogbegleiter/innen gesucht!

Sie können sich als Dialogbegleiter/in engagieren und an den Dialogtischen die Aufgabe der Moderation übernehmen. Wir bieten Ihnen dafür Workshops für Dialogbegleiterinnen an.

 

Workshop-Termine:

Dienstag, 07. Oktober 2014, 16.30 bis ca. 20.00 Uhr:

Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz, 40227 Düsseldorf

Samstag, 18.10.2014, 13.00 bis 15.00 Uhr

Veranstaltungsort: Studyon Institut, Immermannstraße 19, 40210 Düsseldorf

Mittwoch, 22.10.2014, 17.00 bis 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: AWO Familienglobus gGmbH – Integrationsagentur, Liststraße 2,

40470 Düsseldorf

 

Referentinnen:

Als Referentin für den Workshop am 07. Oktober 2014 konnten wir Sigrun Scheve vom Antidiskriminierungsbüro Art.1 aus Rotterdam gewinnen.

Sigrun Scheve ist Dipl. Politologin und als Projectmanager, Trainerin und Supervisorin seit vielen Jahren im Bereich antirassistischer und interkulturelle Bildung, Gleichstellungspolitik und Dialog tätig. Sigrun Scheve arbeitet beim nationalen Infozentrum Diskriminierung Art.1 und bei Radar, dem Rotterdamer Antidiskriminierungsbüro sowie freiberuflich als Supervisorin und Dialogtrainerin.

Die Workshops am 18.10.2014 und 22.10.2014 werden von Monika Lent-Öztürk, Annika Patz und Melissa Tanriverdi (Mosaik e.V.-Vorstandsmitglieder) durchgeführt.

 

Schulungsinhalte:

Sowohl die Pioniere des Dialog-Tags als auch andere Initiatoren von Dialog-Tagen haben in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass es hilfreich ist, sich im Vorfeld den Unterschied zwischen einem Dialog und einer Debatte bzw. Diskussion klar zu machen. Bei einem Dialog steht das Einander-Zuhören und Miteinander-Sprechen im Mittelpunkt und hat das Ziel, die eigene Perspektive zu erweitern, während es bei einer Diskussion um vorformulierte Thesen und Argumente und um das Überzeugen durch Argumente geht.

Bei allen Workshops bekommen Sie Basis-Wissen über Idee, Geschichte und Erfahrungen der Dialog-Tage vermittelt. Darüber hinaus bereiten wir Sie mit Grundlageninformationen zur Moderation an den Dialogtischen vor.

Sie bekommen von uns eine Bescheinigung über Ihre Teilnahme und die Inhalte der Workshops für Dialog-Begleiter/innen, mit denen Sie Ihr bürgerschaftliches Engagement nachweisen können.