Interkultureller Treffpunkt „Café Mosaik“ 

Veranstaltungsort: Ev. Gemeindezentrum, Schlossallee 8, 40229 Düsseldorf: 

Im interkulturellen Treffpunkt „Café Mosaik“ lesen Christa und Francesco Abate (Gründungsmitglieder von Mosaik e.V.) ihre eigenen Geschichten „Das Polizeirevier von St. Agatha Epeni“ und „Ein Mann fürs Leben“ die im Buchband“Gemeinsame Geschichten Teil II: Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland“ erschienen sind. Aus Duisburg kommt Yilmaz Holtz-Ersahin, Leiter der interkulturellen Bibliothek Duisburg gemeinsam mit der jungen Lütfiye Güzel. Die Poetin Lütfiye Güzel veröffentlichte nach ihrem Lyrik-Debüt “Herz-Terroristin” (April 2012) ihr zweites Buch “Let`s goGüzel!”(Dezember 2012) mit Gedichten und Kurzgeschichten. Zynisch und pointiert seziert Lütfiye Güzel den tristen Alltag und zielt mit ihren melancholischen Stories aus dem poetischen Underground treffsicher ins Herz. Das dritte Buch “Trist Olé!” mit Gedichten ist im Oktober 2013 erschienen.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht. Bitte melden Sie sich telefonisch unter dieser Telefonnummer an: 0211.36791682 (mit Anrufbeantworter) oder schreiben Sie eine E-Mail an info@mosaikev.de.

Samstag 17. Mai 2014, 18.00 bis ca. 20.30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.